„Es gibt kein ewiges Leben, darum muss man seinen eigenen Traum leben.“

– Unbekannter Autor

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

BHASKARA – Entdecke dein inneres Leuchten e.U.

 

1. GELTUNGSBEREICH

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Durchführung der Retreats, Seminare und Veranstaltungen von BHASKARA – Entdecke dein inneres Leuchten e.U. (im weiteren als „Veranstalter“ bezeichnet) an den jeweilige Veranstaltungsorten.
Der Vertrag endet automatisch mit dem Abschluss der jeweiligen Veranstaltung. Gerichtsstand ist Wien und Erfüllungsort ist der jeweilig Veranstaltungsort.
Der Veranstalter ist berechtigt, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern oder zu ergänzen.
Diese Geschäftsbedingungen sind derzeit gültig (Stand 01/2024) und ersetzen alle anderen Bestimmungen und Bedingungen des/der Teilnehmenden, sofern sie nicht vereinbart oder darauf verwiesen werden.

2. BUCHUNG- & ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

BHASKARA – Entdecke dein inneres Leuchten e.U. bietet Meditations-, Achtsamkeitsretreats, Seminare und Veranstaltungen an.

Für die Buchung von Retreats und Seminaren wird auf der Website ein Online – Formular zur Verfügung gestellt, welches von dem /von der Teilnehmenden vollständig auszufüllen ist.

Für die Buchung von allen anderen Veranstaltungen wird vom Veranstalter eine E-Mail mit folgenden Informationen des/der Teilnehmenden benötigt: Vor- und Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse und Telefonnummer, Datum und Name der Veranstaltung.

Diese Angaben sind für die administrativen Zwecke des Veranstalters notwendig und werden vertraulich behandelt, nähere Informationen dazu unter der DSGVO des Veranstalters.

Sobald der Veranstalter die Anmeldung erhalten hat, sendet er eine Anmeldebestätigung an den/die Teilnehmende mit den Zahlungsinformationen.Bei Zahlungseingang auf das Konto des Veranstalters, erhält der/die Teilnehmende eine Buchungsbestätigung und die Anmeldung ist abgeschlossen.

Sollte die Zahlung bis zum Beginn der Veranstaltung nicht beim Veranstalter eingegangen sein, ist der Gesamtbetrag in bar mitzubringen. Da Banküberweisungen mehrere Tage dauern können und wenn der Zahlungseingang erst nach der Veranstaltung auf dem Konto des Veranstalters aufscheint, wird die Zahlung des/der Teilnehmenden auf dessen Konto rückgebucht.

Da es sich um eine Achtsamkeitsveranstaltung handelt, bittet der Veranstalter den/die Teilnehmende um Verständnis in dieser Angelegenheit. Der Veranstalter arbeitet mit der OKO Inkasso-Auskünfte GmbH & Co KG zusammen, um eventuelle offene Zahlungen geltend zu machen. Bei Nichtbeachtung der Zahlungsbedingungen verliert der/die Teilnehmende seinen/ihren Platz in der jeweiligen Veranstaltung. In solchen Fällen behält sich der Veranstalter das Recht vor, den Platz einem anderen Teilnehmenden zuzuweisen. Wenn der Platz nicht an eine andere Person vergeben werden kann und die Stornierungsfrist abgelaufen ist, ist der/die Teilnehmende verpflichtet, die entsprechenden Stornogebühren gemäß unseren Geschäftsbedingungen zu zahlen.

Wird eine Last-Minute-Veranstaltung gebucht, bringt der/die Teilnehmende das Geld in bar zu der Veranstaltung mit.

3. STORNOBEDINGUNGEN

Eine schriftliche Stornierung und Umbuchung sind erforderlich und erst nach unserer Bestätigung gültig.

Stornogebühren bei Nicht – Teilnahme:

bis 30 Tage vor Beginn 40%

bis 20 Tage vor Beginn 60%

bis 10 Tage vor Beginn 80%

danach 100%.

Diese Vereinbarungen gelten, sofern im Anmeldeformular oder in der
Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Ausgenommen sind schwerwiegende Erkrankungen des/der Teilnehmenden, die zum Zeitpunkt der Anmeldung nicht bekannt waren. Bei zwingenden Gründen wie schwerwiegender Krankheit, die zum Zeitpunkt der Anmeldung nicht bekannt war, oder einem Todesfall in der Familie, kann die Teilnahme zu einem späteren Zeitpunkt vereinbart werden oder ein Ersatzteilnehmender gestellt werden. Die Zahlung der Veranstaltungsgebühren bleibt in jedem Fall verbindlich.

Bei Hotelbuchungen des/der Teilnehmenden oder Buchungen von Seminarpauschalen gelten die Bedingungen des jeweiligen Seminarhauses oder Hotels. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Veranstaltungen aus organisatorischen oder anderen Gründen, wie z.B. Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl, Erkrankung der Veranstaltungsleitung, andere nicht zu vertretende Ausfälle oder höhere Gewalt abzusagen. Es besteht kein Anspruch seitens der Teilnehmenden auf die Durchführung der Veranstaltung.

In diesem Fall wird der/die Teilnehmende umgehend benachrichtigt und erhält einen Ersatztermin nach Neuplanung. Kann kein neuer Termin innerhalb von 6 Monaten gefunden werden, wird dem/der Teilnehmenden die vollständige Gebühr für die betreffende Veranstaltung erstattet. Es erfolgt keine Entschädigung für bereits gebuchte Hotels, Fahrkarten oder Unterkünfte des/der Teilnehmenden. Stornierungen von Veranstaltungen müssen per E-Mail eingehen, um Fristen einzuhalten. Eine Erstattung von Gebühren bei Abbruch eines laufenden Retreats, Seminars oder einer Veranstaltung seitens des/der Teilnehmenden ist nicht möglich. Der Veranstalter behält sich eine Kulanzregelung vor.

Der Veranstalter empfiehlt eine Seminar-Versicherung, z.B. bei der „Europäischen Reiseversicherung“, www.europaeische.at abzuschließen.

4. VERSCHWIEGENHEITSVEREINBARUNG

Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung von BHASKARA – Entdecke dein inneres Leuchten e.U., verpflichten sich die Teilnehmenden automatisch zur Wahrung absoluter Vertraulichkeit. Durch die oft ungewohnte und intensivierte Fokussierung auf das eigene Innere entsteht ein Raum der Offenheit. Hier teilen Teilnehmende sehr persönliche Erfahrungen und Momente. Um eine sichere und vertrauensvolle Umgebung zu gewährleisten, müssen diese hochpersönlichen Angelegenheiten innerhalb der jeweiligen Gruppe bleiben und vertraulich behandelt werden. „Was in Vegas passiert, bleibt in Vegas.“ Daher werden alle persönlichen Erfahrungen und intimen Offenbarungen, die während der Retreats, Seminaren und Veranstaltungen besprochen werden, innerhalb der jeweiligen Gruppe vertraulich behandelt. Verstöße können zu möglichen Schadensersatzansprüchen führen.

5. KÜNDIGUNG, RÜCKTRITT UND AUSSCHLUSS

Bei vertragswidrigem Verhalten des/der Teilnehmenden, einschließlich Zahlungsverzug, unerlaubter Verwendung der Seminarunterlagen oder unerlaubter Übernahme von Inhalten/Konzepten oder falls der/die Teilnehmende als ungeeignet eingestuft wird, behält sich der Veranstalter das Recht vor, den/die Teilnehmende von weiterer Teilnahme der aktuellen Veranstaltung sowie von allen weiteren Veranstaltungen von BHASKARA – Entdecke dein inneres Leuchten e.U. auszuschließen.

Der/die Teilnehmende verhält sich vertragswidrig, wenn er/sie sich entgegen den Werten oder der Moral verhält, jedenfalls mit seinem/ihrem Handeln die Veranstaltung derart stört, dass ein reibungsloser Ablauf dieser nicht mehr gewährleistet werden kann. Zuerst erfolgt eine Abmahnung von Seiten der Veranstaltungsleitung, sollte diese nichts bewirken, erfolgt der Ausschluss von der jeweiligen Veranstaltung. Auch von allen anderen Veranstaltungen ist diese/r Teilnehmende in Zukunft ausgeschlossen. Der Veranstalter bietet Achtsamkeitsveranstaltungen an und auf diesen ist kein Platz für Teilnehmende, die auf dies keine Rücksicht nehmen. In den Veranstaltungen finden Gruppenprozesse statt und der Veranstalter schützt diese durch solche Maßnahmen. Der Ausschluss des/der Teilnehmenden durch den Veranstalter stellt einen Rücktritt vom Vertrag dar. Die Veranstaltungskosten werden nicht erstattet, wenn ein/e Teilnehmende von einer dieser Veranstaltungen ausgeschlossen wird.

6. UMFANG VON LEISTUNGEN, TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Preislisten, Flyer, Drucksachen und Mitteilungen sind keine verbindlichen Vertragsunterlagen, sondern dienen lediglich als Informationen vom Veranstalter. Sie können jederzeit geändert und angepasst werden. Die angebotenen Leistungen werden gemäß den geltenden gesetzlichen Vorschriften erbracht, sofern in den allgemeinen Geschäftsbedingungen nichts anderes festgelegt ist. Durch die Anmeldung per Internet, E-Mail oder Buchungssystem schließt der/die Teilnehmende einen rechtsgültigen Vertrag zur Nutzung einer Dienstleistung ab. Fehler in den Angaben zu den Veranstaltungen auf der Website, oder in den Flyern, Drucksachen, Preislisten und Mitteilungen werden gegebenenfalls separat angemerkt und ein entsprechendes Gegenangebot unterbreitet. Der Vertrag über die Dienstleistungen kommt erst zustande, wenn der Veranstalter die Anmeldung bestätigt. Der Veranstalter ist für seine Dienstleistungen verantwortlich, während der/die Teilnehmende für seine/ihre gewünschten Ergebnisse in den Veranstaltungen selbst in der Eigenverantwortung bleibt. Der Veranstaltungsort wird in jedem Angebot ausführlich und genau angegeben. Falls aufgrund der Gruppengröße andere Räumlichkeiten angemietet werden müssen, werden die angemeldeten Teilnehmenden über einen Raumwechsel informiert. Dabei können Verpflegungspauschalen anfallen, die vom Teilnehmenden zu bezahlen sind. Alle unsere Veranstaltungen finden im Präsenzunterricht statt, sofern dies nicht anders angegeben ist. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Veranstaltungen abzusagen und die Teilnehmenden zu informieren, falls es zu einer mangelnden Teilnehmendenzahl, Erkrankung oder anderen Betriebsstörungen kommt, die der Veranstalter nicht zu vertreten hat. Bereits gezahlte Teilnahmegebühren werden in diesem Fall erstattet. Der Veranstalter hat das Recht, die Eignung eines/einer Teilnehmenden zu prüfen. Mit seiner/ihrer Unterschrift auf dem Anmeldeformular bestätigt der/die Teilnehmende seine/ihre geistige Fähigkeit. Bei Einschränkungen oder Medikamenteneinnahme ist dies dem Veranstalter vor Beginn mitzuteilen und wird von diesem und der Seminarleitung vertraulich behandelt. Die Veranstaltungen von BHASKARA – Entdecke dein inneres Leuchten e.U. ersetzen keine ärztliche Behandlung. Bei Bedarf an ärztlicher oder psychiatrischer Hilfe, ist es empfehlenswert einen Arzt aufzusuchen. Der Veranstalter behält sich vor, die Veranstaltungen inhaltlich zu ändern, ohne die angemeldeten Teilnehmenden explizit zu informieren.

7. URHEBERRECHTE

Alle Materialien sind urheberrechtlich geschützt. Eine Offenlegung ist nur mit schriftlicher Zustimmung des Veranstalters gestattet. Das Fotografieren, Aufnehmen von Audio- oder Videomaterial während der Veranstaltungen ist untersagt, es sei denn, der Veranstalter stimmt ausdrücklich zu.

8. HAFTUNG/GEWÄHRLEISUNG

Die Teilnehmenden sind verpflichtet, ihre eigene An- und Abreise zu den Veranstaltungen zu organisieren. Es ist zu beachten, dass die Dienstleistungen des Veranstalters nicht als Ersatz für Therapie oder medizinische Behandlung gedacht sind. Vorherige emotionale und mentale Stabilität/Gesundheit ist Voraussetzung, um an den Angeboten des Veranstalters teilzunehmen. Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung bestätigt der/die Teilnehmende, dass er/sie diese Voraussetzung erfüllt. Falls ein/e Teilnehmende/r mit einer bereits vorhandenen psychischen Erkrankung sich ohne Erfüllung dieser Voraussetzung anmeldet, wird er/sie für mögliche gesundheitliche Verschlechterungen oder Folgen verantwortlich gemacht. Der/die Teilnehmende hat die volle Verantwortung über seine/ihre Beteiligung an den Prozessen der Selbstwahrnehmung und Selbst-Erfahrung sowie über mögliche Veränderungen während der Veranstaltung. Falls falsche Angaben über den mentalen Zustand einer Person zu Schaden für andere Teilnehmende führen, behält sich der Veranstalter das Recht vor, diese/n rechtlich zur Verantwortung zu ziehen oder die Haftung entsprechend zu übertragen. Die Teilnehmenden entbinden den Veranstalter und die Seminarleiter von jeglichen Ansprüchen auf Schadensersatz im Zusammenhang mit persönlichen Verletzungen, außer bei grob fahrlässigem Verhalten. Jegliche Ausschlüsse oder Begrenzungen der Haftung des Veranstalters gelten auch für die persönliche Haftung von Dritten, Vertretern und Beauftragten des Veranstalters. Aussagen in Dokumenten, Broschüren, Projektbeschreibungen usw. stellen keine Garantien oder Zusicherungen dar.

9. DATENSCHUTZ, AUFZEICHNUNGEN

Die zwischen den Vertragsparteien geteilten Daten werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen für die im Vertrag vereinbarten Zwecke verarbeitet oder genutzt. Der/die Teilnehmende kann während der Veranstaltungen nur nach vorheriger Zustimmung des Veranstalters bzw. der Seminarleitung Audio-, Video- oder Bildaufnahmen machen. Wenn der Veranstalter bzw. die Seminarleitung solche Aufnahmen durchführen möchten, informieren sie die Teilnehmenden vorab, ermöglichen ihnen einen Widerspruch und stellen sicher, dass sie von den Aufnahmen ausgeschlossen werden. Andernfalls stimmt der/die Teilnehmende stillschweigend der Verwendung der Aufnahmen zu. In den elektronischen Newslettern des Veranstalters haben die Empfänger die Möglichkeit, sich bereits in der ersten Korrespondenz von weiteren Mitteilungen abzumelden. Die Abmeldung kann einfach per E-Mail oder über das bereitgestellte Formular im Newsletter erfolgen. Weitere Informationen befinden sich in der Datenschutzrichtlinie auf der Webseite des Veranstalters www.bhaskara.at.

10. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

Verträge werden schriftlich per E-Mail oder Online-Buchungsformular mit BHASKARA – Entdecke dein inneres Leuchten e.U. abgeschlossen. Zusätzliche Vereinbarungen sind nur gültig, wenn sie schriftlich vom Veranstalter bestätigt werden. Alle Vertragsbeziehungen unterliegen den gesetzlichen Bestimmungen der Republik Österreich. Der Gerichtsstand ist Wien. Die Ungültigkeit oder Unanwendbarkeit eines Teils dieser Geschäftsbedingungen hat keinen Einfluss auf die Gültigkeit oder Anwendbarkeit der übrigen Bestimmungen.

BHASKARA – Entdecke dein inneres Leuchten e.U.
Inhaber Andreas Bayerl
Spallartgasse 26-28/4/9
A-1140 Wien
Firmenbuchnummer: 618761v | Handelsgericht Wien
Telefon: +43 678 121 20 81
E-Mail:info (at) bhaskara.at
Website www.bhaskara.at

Die Bankverbindung lautet:
Empfänger: BHASKARA – Entdecke dein inneres Leuchten e.U.
Andreas Bayerl
Bank: Erste Bank
IBAN: AT87 2011 1212 7533 8204
BIC: GIBAATWWXXX

Wien, den 01.01.2024.